Nationalhymne von Palau

Der Text der Nationalhymne von Palau

Belau rekid

Belau loba klisiich er a kelulul,
El dimla ngarngii ra rechuodelmei
Meng mengel uoluu er a chimol beluu,
El ngar cheungel a rirch lomke sang.

Bo dole ketek a kerruul er a belluad,
Lolab a blakelreng ma duchelreng.
Belau a chotil a klengar re kid,
Mebo dorurtabedul msa klisichel.

Bod kai ue reke dchim lokiu a reng,
E dongedmokel ra dimla koted.
Lomcheliu a rengrdel ma klebkellel,
Lokiu a budch ma beltikelreng.

Dios mo mek ngel tengat ra Be lumam,
El dimla dikesam ra rechuodelmei,
Beskemam a klisicham ma llemeltam,
:Lorrurt a klungiolam elmo ch’rechar.

Palau schreitet voran mit Stärke und Macht

Palau schreitet voran mit Stärke und Macht,
mit seiner Tradition bleibt es sich stets treu.
Eine Heimat, unbeschadet, sicher, eine Regierung,
die sich unter dem leuchtenden, sanften Licht behauptet.

Lasst uns den Schutzzaun unserer Wirtschaft errichten
Mit Mut, Glauben und Fleiß
Unser Leben ist verankert in Palau, unserem Land
Das wir mit all unserer Macht im Leben und im Tode verteidigen

Im Geiste lasst uns die Hände reichen, vereinigt, eins
Für unser Heimatland sorgen … wie seit den Zeiten der Ahnen
Seine Eintracht erhalten, seinen Ruhm bewahren
Durch Frieden und Liebe und tiefe Hingabe der Herzen

Gott segne unser Land, unsere Inselheimat für immer
Unser süßes Erbe aus alten Tagen
Gib uns Stärke und Kraft und alle Rechte
Um mit ihnen zu regieren in alle Ewigkeit.

Die Nationalhymne von Palau wurde von Riosang Salvador, Kebekol Alfonso, Hermana Umetaro, Demei Otobed und Sister Liling geschrieben und von Ymesei O. Ezekiel komponiert.

Palau hat kein offizielles Motto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.