Nationalhymne von Griechenland

Der Text der Nationalhymne von Griechenland

Ὕμνος εἰς τὴν Ἐλευθερίαν

Σε γνωρίζω από την κόψη
Του σπαθιού την τρομερή,
Σε γνωρίζω από την όψη,
Που με βιά μετράει τη γη.

Απ’ τα κόκκαλα βγαλμένη
Των Ελλήνων τα ιερά,
Και σαν πρώτα ανδρειωμένη,
Χαίρε, ω χαίρε, ελευθεριά!
Και σαν πρώτα ανδρειωμένη,
Χαίρε, ω χαίρε, ελευθεριά!

Hýmnos is tin Eleftherían

Se gnorízo apó tin kópsi
Tou spathioú tin tromerí,
Se gnorízo apó tin ópsi,
Pou me viá metráei ti gi.

Ap’ ta kókkala vgalméni
Ton Ellínon ta ierá,
Kai san próta andreioméni,
Chaíre, o chaíre, eleftheriá!
Kai san próta andreioméni,
Chaíre, o chaíre, eleftheriá!

Hymne an die Freiheit

Ja, ich kenn’ dich an der Klinge
deines Schwerts, so scharf und blank,
wie auf diesem Erdenringe
schreitet dein gewalt’ger Gang.

Die du aus der Griechen Knochen
wutentbrannt entsprossen bist,
die das Sklavenjoch zerbrochen,
holde Freiheit, sei gegrüßt!
die das Sklavenjoch zerbrochen,
holde Freiheit, sei gegrüßt!

Die Nationalhymne von Griechenland wurde von Dionýsios Solomós geschrieben und von Nikolaos Mantzaros komponiert.

Das Motto von Griechenland: Freiheit oder Tod.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.