Hymne von Guernsey

(Video der Hymne von Guernsey in Bearbeitung)

Der Text der Hymne von Guernsey

Sarnia Cherie

Sarnia, chière patrie, bijou d’la maïr,
Ile plloinne dé biautai, dans d’iaoue si cllaire
Ta vouaix m’appeule terjous, mon tcheur plloin d’envie,
Et mon âme té crie en poine, mes iars voudraient t’veis.
Quaend j’saonge, j’té vaie derchier, mesme comme t’étais d’vànt,
Tes côtis si vaerts et ton sabllaon si bllànc,
Tes bànques et tes rotchets. Ah! Dé toutes la pus belle.
Mon réfuge et mon r’pos, chière île qu’est si belle.

Sarnia Chérie, ma chière patrie,
D’l’île dé ma nèissance, mon tcheur a envie
Ta vouaix m’appeule terjours,
Et j’pense à té chaque jour.
Ile plloinne dé biautai, Sarnia Chérie.

Sàns saver ta valeur, j’m’en fus en colère,
Je v’yagis si llian, à l’aute but dé la terre.
I m’dirent dé biaux pays, et j’m’en fus brâment
Oueque la terre baillait à haut d’l’or et dé l’argent.
Nous ‚tait tous amis et i fit bal chaque jeur,
Mais ta vouaix m’applait terjours, a m’déteurtait l’tcheur.
Ch’est pourtchi qué j’m’en vians. Ah! té veis, la millaeure.
Ma chière île dé répos, dé chenna j’sis saeure.

Sarnia Chérie, ma chière patrie,
D’l’île dé ma nèissance, mon tcheur a envie
Ta vouaix m’appeule terjours,
Et j’pense à té chaque jour.
Ile plloinne dé biautai, Sarnia Chérie.

Sarnia Cherie

Sarnia, liebe Heimat, Juwele des Meeres.
Insel der Schönheit, mein Herz sehnt sich nach dir.
Deine Stimme ruft mich immer, im Wachen oder Schlafen,
Bis meine Seele schreit vor Schmerz, und meine Augen anfangen zu weinen.
In meiner Phantasie sehe ich dich wieder wie einst,
Deine Grünpflanzen bewachsenen Hügeln und deine Wellen, die ans Ufer schlagen.
Deine von Felsen geschützten Buchten, ah, du bist die beste von allenn,
Ich komme wieder, um dich zu grüßen, liebe Insel der Ruhe.

Sarnia Cherie. Juwel des Meeres.
Heimat meiner Kindheit, mein Herz sehnt sich nach dir.
Deine Stimme ruft mich immer, dich werde ich nie vergessen,
Insel der Schönheit. Sarnia Cherie.

Ich verließ dich im Zorn, kannte nicht deinen Wert.
Reiste in die Ferne, bis ans Ende der Erde.
Mir wurde von fernen Ländern erzählt, Himmel der Armen,
Wo aus dem Boden Diamanten kamen, Silber und Gold.
Die Sonne immer schien, und „Rasse“ keine Rolle spielte,
Aber dein Ruf erreichte mich immer, und es brach mir das Herz
Also ich komme zu dir nach Hause, du beste aller Künste
Ich komme wieder, um dich zu grüßen, liebe Insel der Ruhe.

Sarnia Cherie. Juwel des Meeres.
Heimat meiner Kindheit, mein Herz sehnt sich nach dir.
Deine Stimme ruft mich immer, dich werde ich nie vergessen,
Insel der Schönheit. Sarnia Cherie.

Die Hymne von Guernsey wurde von George Deighton geschrieben und von Domenico Santangelo komponiert.

Guernsey hat kein offizielles Motto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.